Herzlich Willkommen auf der Infoseite des Aktionsbündnisses

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Informationsseite des “Aktionsbündnis Löhner Bahn / Südbahn – für den Erhalt unserer Region” der Bürger und der Politik aus den Städten Bad Oeynhausen, Löhne, Minden, Vlotho und aus den Nachbarstädten in Ostwestfalen-Lippe.

Wir wollen über die Pläne des Bundesverkehrsministeriums informieren, die einen Ausbau der Bahnlinie Löhne/Elze für einen schweren Güterverkehr (Planfall 33) vorsehen, die durch die Städte Löhne und Bad Oeynhausen, sowie durch den Naturpark Weserbergland mit den Städten Rinteln, Hessisch Oldendorf, Hameln und Coppenbrügge führen würde.

Grafik: BI Transit Weserbergland

Nach Vorstellungen des Bundesverkehrsministeriums soll der Güterverkehr rund um die Uhr über die Südstrecke geführt werden, dies bedeutet ein Güterzug in Abständen von bis zu 14 Minuten mit massiven negativen Auswirkungen auf die Umgebung bezüglich Lärm und Auwirkungen auf den Straßenverkehr.

Das Aktionsbündnis will zusammen mit den Bürgerinitiativen aus Hameln und Weserbergland und den Bürgerinnen und Bürgern aus der Region OWL den Ausbau der Südbahn verhindern

Am 10.12.2011 wurden im Löhner Rathaus 3280 Unterschriften an die Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze (SPD) und Ralph Brinkhaus (CDU) übergeben. In der kommenden Woche werden weitere Unterschriften von unseren niedersächsischen Partnern hinzukommen.

Das Aktionsbündnis bedankt sich bei allen Unterstützern, die mit ihren Unterschriften – offline und online – ein Zeichen gegen den Südbahnausbau gesetzt haben!

Stellungnahme des Aktionsbündnisses zur Stellungnahme des Bundesministeriums für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung (BMVBS) vom 18.01.2012: Download

Aktuelle Stellungnahme zur Reaktion aus dem Bundesverkehrsministerium der niedersächsischen Partnern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.